News

Rovinj - Sommer - Sonne - Meer -Karate

03. Juni 2022

Rovinj - Sommer – Sonne – Meer – Karate

Dieser Verlockung konnten 10 Seibukaner (Andreas und Sabine Ackerbauer, Hannes Aigner, Michael Bachlmayr, Gernot Eder, Elevedin Herac, Werner Mayr, Thomas Reindl, Stefan Reinsprecht und Oskar Scherzlehner) nicht widerstehen und verbrachten das Pfingstwochenende bei herrlichem Frühsommerwetter in Rovinj, Kroatien. Dort organisierte Karate Pinzgau von 3 – 6. Juni 2022 wieder ein Karate-Camp, an dem mehr als 100 Sportler teilnahmen. 

Am Rande des weitläufigen Hotelgeländes, direkt neben dem Meer gab täglich es bis zu acht Trainingseinheiten:  Vier Blöcke vormittags, vier nachmittags. Davon jeweils zwei Kata- und zwei Kumite-Einheiten. Damit war für jedes Alter und jede Graduierung etwas Passendes dabei.  Bei manchen Gruppen waren so viele Teilnehmer, dass der mit Matten ausgelegte Trainingsplatz zu klein war und eine Betonfläche daneben ebenfalls als Trainingsgelände verwendet wurde.

Die Kata-Einheiten wurden von Ewald Roth und Michael Schafferer geleitet. In der Unterstufe wurden die Heian Katas wiederholt und vertieft, in der Oberstufe standen Jion, Kanku Dai und Unsu am Programm. Während Ewald Roth mit den erfahrenen Sportlern Details ausarbeitete, versuchte Micheal Schafferer den Unsu-Neulingen zumindest den Ablauf dieser Kata nahe zu bringen und bei Jion und Kanu Dai mit kurzen Bunkai-Sequenzen die einzelnen Techniken der Kata besser verständlich zu machen.

Die Gruppen für die Kumite Einheiten wurden etwas flexibler eingeteilt. Ivo Vukovic stellte seine Fähigkeiten als Kinder-Kumite-Trainer unter Beweis; nicht umsonst waren ein Großteil der trainierenden Kinder aus seinem Verein. In dieser U14-Gruppe durften auch die Ü40-Hobby-Sportler mittrainieren, da die eigentliche Senioren-Gruppe schon sehr voll war. Die Senioren-Gruppe bestand hauptsächlich aus Mitglied des Nationalteams inkl. Thomas Reindl; diese trainierten vorwiegend mit dem National-Teamtrainer Juan Luis Benitez Cardenes. 

Für Abwechslung in allen Kumite-Gruppen sorgte Olympia-Medaillengewinnerin Bettina Plank und Gesamtweltcup Sieger Stefan Pokorny. Gerade bei diesen Einheiten hatten die Teilnehmer viel Spaß!

Aber auch die Freizeit kam nicht zu kurz: Die Mittagspause lud zum Ausruhen am Strand, Baden im Meer und Pool ein. Die Abende wurden in kleineren Gruppen gemeinsam verbracht.  Mit einer Cocktail-Party am Montagabend fand das Camp einen fröhlichen, gemeinsamen Abschluss.

Herzlichen Dank an das Team von Karate Pinzgau für die super Organisation dieses Camps.